• Vogelhaus Futterhaus mit Strohdach im Baum
    Überwinterungs-hilfen für die kleinen Gartenfreunde. » Mehr dazu
  • Kugelkerzen, Stumpenkerzen und Ökokerzen mit Holzdocht  auf herbstlich dekoriertem Tisch
    Handgemachte Kerzen in Herbstfarben. » Mehr dazu
  • Eichhörnchen-Futterstation im Baum mit Nüssen und Samen gefüllt
    Eichhörnchen Futterstation für den flinken Nager. » Mehr dazu
  • Espresso-Tasse auf Tisch mit Delmundo Espresso UNO
    Genießen Sie den Delmundo Espresso UNO. » Mehr dazu

Material mit Händen Form geben



Im delmeshop online bieten wir handgefertigte Produkte aus den Delme-Werkstätten, kurz "Delme" genannt. In unseren Manufakturen fertigen Menschen mit Behinderung unsere Produkte aus Ton, Holz, textilen Stoffen, Wachs, Leder und weiteren Naturmaterialien. Menschen mit Beeinträchtigung werden dafür in die einzelnen Handgriffe und Arbeitsschritte eingearbeitet, bis sie weitestgehend selbstständig fertig können.
 

Ledermanufaktur 

In unserer Ledermanufaktur am Delme-Standort Bassum stellt eine kleine Arbeitsgruppe von Menschen mit Behinderung handgearbeitete Produkte her, die gemeinsam mit einer Leder-Designerin entstanden sind. Dafür verwenden sie die Naturmaterialien Leder und reinen Wollfilz. Alle Produkte werden liebevoll einzeln gefertigt. Unterschiedliche Farbkombinationen, Größen, Applikationen, Nähte und Stanzungen machen jedes Stück individuell und einzigartig.

Die Beschäftigten in der Ledermanufaktur werden nach und nach in die anspruchsvollen Arbeitsschritte der Herstellung eingearbeitet: Zuschneiden, Nähen, Umsäumen, Kleben und Stanzen. Anschließend arbeiten sie weitestgehend selbstständig.

Besonderes Qualitätsmerkmal unserer Lederprodukte ist das Schärfen des Leders. Auch wenn es sich nicht so anhört: Es glättet die Kanten. Die Produkte werden auf diese Weise hochwertiger, und beispielsweise auch der Tragekomfort der Lederschuhe wird erhöht.

Für unsere Lederprodukte verarbeiten wir ausschließlich Rindnappaleder, welches frei von Chrom VI, Azofarbstoffen und Pentachlorphenol. Es wurde mit dem „Blauen Umwelt- Engel“ ausgezeichnet.
 

Kerzenmanufaktur

Handwerkliches Geschick, Kreativität und hochwertige Materialien sind wichtige Voraussetzungen für die Produktion von handgemachten Qualitätskerzen aus unserer Kerzenmanufaktur. Neben einem Standardangebot gibt es zu den Jahreszeiten passend gestaltete Kerzen.

Unser Team aus Menschen mit Behinderung und dem erfahrenen Kerzenmacher Sören Goldstein „zieht“ und „gießt“ Klassiker wie auch Trendkerzen ganz nach der Devise „Klasse statt Masse“.

Bei den gezogenen Kerzen wird der Docht immer wieder in flüssiges Wachs getaucht, bis die gewünschte Kerzengröße erreicht ist. Gegossene Kerzen entstehen dadurch, dass flüssiges Wachs in unterschiedliche Formen gefüllt wird. Auf diese Weise können individuelle Kerzenvarianten produziert werden.

In der Sulinger Kerzenmanufaktur finden Menschen mit einer seelischen Beeinträchtigung ein neues, kreatives und sinnvolles Betätigungsfeld. Die mit der Arbeit in der Manufaktur verbundene Tagesstruktur gibt im besten Falle Stabilität, Anerkennung und Selbstvertrauen.
 

Textilmanufaktur

Unsere Textil- und Spielemanufaktur in Bassum widmet sich einer Vielzahl textiler Produkte, die Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen, für Spiel und Spaß sorgen und gerne als Accessoire genutzt werden.

Eine Arbeitsgruppe aus 15 Menschen mit Behinderung näht per Hand oder schneidert an der Nähmaschine die verschiedenen Textilprodukte. Dafür steht ihnen ein großes Sortiment an farbenfrohen Stoffen zur Verfügung. Ebenfalls von Hand werden hier die Steine für unsere Spiele akkurat und mit viel Geduld bemalt.

Die Textildesignerin Hannelore Wrede unterstützt die Beschäftigten bei allen Arbeitsschritten. Auch Ausbildung findet in der Textilmanufaktur statt. Die Einarbeitung erfolgt je nach vorhandenen Fähigkeiten in kleinen Schritten. Vom Kennenlernen der unterschiedlichen Materialien, der Werkzeuge und Maschinen, das Anfertigen einfacher Zuschnitte bis zu den Nähvorbereitungen und Nähübungen. Das Ziel ist, das jede oder jeder Beschäftigte früher oder später ein oder mehrere Produkte mit individueller Unterstützung selbst herstellen kann.
 

Keramikmanufaktur

In unserer Keramikmanufaktur produziert eine kleine Gruppe von Beschäftigten mit Behinderung unter Anleitung der erfahrenen Töpferin Karin Jeffke-Meyer geschmackvolle Kleinserien und handgefertigte Einzelstücke. Unsere Produkte werden aus Steinzeugton hergestellt. Die handgefertigten Keramiken erhalten ihre Formen durch Drehen, Modellieren und Gießen. Für ausgefallene Designs wird auch der Mix mit anderen Materialien ausprobiert oder die Oberfläche durch das Eindrücken verschiedener Textilstoffe variiert.

Nach dem Schrühbrand werden die Gefäße bemalt und transparent oder nur farbig glasiert. Ihr endgültiges Aussehen erhalten sie im Glattbrand, der je nach Art des Glasurauftrages zwischen 1180 und 1200 Grad gebrannt wird.

Übrigens: Wir verwenden ausschließlich bleifreie Glasuren. Unsere Produkte sind spülmaschinenfest, mikrowellengeeignet und frostbeständig. Jedes Stück ist ein Unikat.

Die Beschäftigten der Keramikmanufaktur werden Schritt für Schritt in die Produktion eingearbeitet. Je nach ihren individuellen Fähigkeiten übernehmen sie das Drehen an der Töpferscheibe oder tragen die farbigen Glasuren auf. Neue Produktideen entstehen im gemeinsamen kreativen Prozess.
 

Tischlerei

Neben Einzel- und Serienproduktionen aus Holz für Großkunden widmen sich unsere Tischlereien in Bassum, Delmenhorst und Weyhe der Herstellung von Produkten mit Tiermotiven, diverser Futterhäuser, Insektenhotels und Vogelhäusern. Auch das Wikinger- und das Eselspiel werden hier in einer eigenen Delme-Version gefertigt.

Für unsere Erzeugnisse verwenden wir verschiedene unbehandelte Holzarten. Die Beschäftigten in der Tischlerei beherrschen die unterschiedlichen Fertigungsschritte, wie etwa Zuschnitt, Hobeln und Oberflächenbehandlung mit lösungsmittelfreier Farbe oder geruchsneutralem Speiseöl. Der kreativen Gestaltung insbesondere der Vogelhäuser sind keine Grenzen gesetzt.