1. Produktdetails
Körnerkissen „Bauchweh-Frosch“ Produktbild

Körnerkissen „Bauchweh-Frosch“

Mit dem lustigen Frosch verfliegen Bauchweh und andere Wehwehchen im Nu.
Artikelnummer: 99999448
Reißverschluß, herrausnehmbares Inlett
Außenbezug waschbar bei 40°C
Material:Außenbezug aus Frottee 100 % Baumwolle, Innenbezug 100 % Baumwolle
Inlett: biologisch gereinigtes Weizenkorn
Maße: 13,5 x 22 x 3 cm

Verfügbar

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-3 Werktage
14,90 €
  • Körnerkissen „Bauchweh-Frosch“ Produktbild Standard category
  • Körnerkissen „Bauchweh-Frosch“ Produktbild View2 category
  • Körnerkissen „Bauchweh-Frosch“ Produktbild View3 category
Produktbeschreibung Eine wunderbare und kindgerechte Alternative zur Wärmflasche ist der aus weichem Frotteestoff handgefertigte Bauchweh-Frosch. Der abziehbare Außenbezug ist mit einem Reißverschluss versehen, so dass das Innenkissen aus Baumwolle einfach herausnehmbar ist. Zum Erwärmen kann das mit gereinigtem Weizenkorn gefüllte Innenkissen für 2-3 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle gelegt werden. Für kurze Zeit ins Kühl- oder Gefrierfach gelegt, ist der Bauchweh-Frosch auch eine natürliche Kühlkompresse. Der Außenbezug ist bei 40°C waschbar. Die gereinigten Weizenkörner werden ausschließlich von einem regionalen Anbieter bezogen. Der Bauchweh-Frosch wird in unserer Textilmanufaktur von Menschen mit Behinderung in Handarbeit gefertigt.
Manufaktur:Unsere Textil- und Spielemanufaktur in Bassum widmet sich einer Vielzahl textiler Produkte, die Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen, für Spiel und Spaß sorgen und gerne als Accessoire genutzt werden.Eine Arbeitsgruppe aus 15 Menschen mit Behinderung näht per Hand oder schneidert an der Nähmaschine die verschiedenen Textilprodukte. Dafür steht ihnen ein großes Sortiment an farbenfrohen Stoffen zur Verfügung. Ebenfalls von Hand werden hier die Steine für unsere Spiele akkurat und mit viel Geduld bemalt.Die Textildesignerin Hannelore Wrede unterstützt die Beschäftigten bei allen Arbeitsschritten. Auch Ausbildung findet in der Textilmanufaktur statt. Die Einarbeitung erfolgt je nach vorhandenen Fähigkeiten in kleinen Schritten. Vom Kennenlernen der unterschiedlichen Materialien, der Werkzeuge und Maschinen, das Anfertigen einfacher Zuschnitte bis zu den Nähvorbereitungen und Nähübungen. Das Ziel ist, das jede oder jeder Beschäftigte früher oder später ein oder mehrere Produkte mit individueller Unterstützung selbst herstellen kann.